Spielanleitung Backgammon

Veröffentlicht von

Reviewed by:
Rating:
5
On 21.12.2020
Last modified:21.12.2020

Summary:

Ich rate euch dazu, wie die Automaten der Kollegen von NetEnt es vormachen.

Spielanleitung Backgammon

Backgammon Spielanleitung. Das Ziel des Spieles: Das Spielziel besteht darin, seine eigenen Steine in das eigene Heimfeld zu bringen und sie dann von dort. Ein Spieler, der einen Pasch würfelt, kann die angezeigte Augenzahl viermal ziehen. Hier können die international üblichen bzw. grundsätzlichen Spielregeln nachgelesen werden. Spielbrett und Grundaufstellung. Das Spielbrett besteht aus.

Spielregeln Backgammon:

Die Zahlen auf den zwei Würfeln bilden separate Bewegungen. Ein Spieler, der einen Pasch würfelt, kann die angezeigte Augenzahl viermal ziehen. Hier können die international üblichen bzw. grundsätzlichen Spielregeln nachgelesen werden. Spielbrett und Grundaufstellung. Das Spielbrett besteht aus.

Spielanleitung Backgammon Backgammon: Tipps Video

How to Play Backgammon

Weitere Links zu Backgammon • Backgammon in der Wikipedia. • Die kleine Backgammonschule: Kurzweilig geschrieben. • Eine gute Einführung in das Eröffnungsspiel bei Backgammon. • Ein Buch zur Taktik zum kostenlosen Herunterladen: Yeni Tavla. • Und alle wichtigen Links zu Backgammon lategreatliners.com 12/06/20 Backgammon Spielanleitung. 11/14/ · Hier finden Sie die PDF Spielanleitung zum Download für das Brettspiel Backgammon.5/5(1). Backgammon ist ein Spiel für zwei Spieler, das auf einem Brett gespielt wird, das aus vierundzwanzig länglichen Dreiecken, genannt Punkte, lategreatliners.com Dreiecke wechseln sich in der Farbe ab und sind in vier Quadranten von je sechs Dreiecken gruppiert. Dies ist ein Video von lategreatliners.com Lerne in diesem deutschsprachigen Video-Tutorial Basiswissen über das Backgammon-Spiel. Dieses Vid. Backgammon is a game for two players, played on a board consisting of twenty-four narrow triangles called points. The triangles alternate in color and are grouped into four quadrants of six triangles each. The quadrants are referred to as a player's home board and outer board, and the opponent's home board and outer board. Backgammon Spielanleitung Das Ziel des Spieles: Das Spielziel besteht darin, seine eigenen Steine in das eigene Heimfeld zu bringen und sie dann von dort abzutragen. Hier muss die auf der Abbildung vorgegebene Laufrichtung beachtet werden (man darf nie in die entgegengesetzte Richtung ziehen). The Backgammon Quest provides the features below to make your online games more exciting and competitive: Rating system -Ranking table -Watch other player's live games -Match against your friend using a keyword -View replays of previous games *Offline Games* There are 5 levels of difficulty which should be challenging for everyone. Dieses Video beschäftigt sich mit der Aufstellung, den Grundregeln und dem Abtragen der Steine bei Tavla oder Backgammon +Suppor.

Sich das Spielanleitung Backgammon Bean Casino Spielanleitung Backgammon fГr Freizeitspieler? - Backgammon: Die Regeln

Über Backgammon Regelwerk Spielregeln.

Herauswürfeln der Steine und Spielende Sobald ein Spieler alle seine 15 Steine in seinem Home-Bereich versammelt hat, darf er mit dem Herauswürfeln beginnen.

Reicht das Würfelergebnis nicht, um einen Stein ganz ins Aus zu bringen, so wird ein Stein einfach näher ans Aus herangerückt.

Ist der Wurf höher als nötig, so wird einer der am weitesten vom Aus entfernten Steine herausgespielt. Beispiel: Wenn der Spieler nur noch Steine auf 5 und 3 stehen hat, aber eine 6 und eine 5 würfelt, nimmt er für die 6 einen 5er-Stein heraus und für die 5 ebenfalls.

Würfelt er aber eine 4 und eine 2, darf er keinen Stein von Feld 3 entfernen, sondern muss einen seiner Steine von Feld 5 auf Feld 1 bewegen und dann für die 2 noch einen von Feld 5 auf Feld 3 oder von Feld 3 auf Feld 1.

Grundsätzlich kann pro Würfel nur ein Stein herausgewürfelt werden. Weitere Links zu Backgammon Backgammon in der Wikipedia. Die kleine Backgammonschule : Kurzweilig geschrieben.

Die Startaufstellung ist immer gleich. Sie finden sie in unserer Bildergalerie. Ziel des Spiel ist es, seine Steine in den eigenen Home-Bereich zu bekommen.

Die Züge werden ausgewürfelt, wobei die Spieler sich abwechseln. Gewürfelt wird mit zwei Würfeln. Für jeden Würfel darf der Spieler einen Stein um die gewürfelte Augenzahl in seiner Zugrichtung bewegen.

Würfelt ein Spieler einen Pasch, also zweimal die gleiche Zahl, darf er die gewürfelte Zahl gleich viermal ziehen.

Wirft also ein Spieler zweimal die 5, darf er viermal um je 5 Felder vorrücken. Ein Stein darf aber nur auf ein freies Feld, ein von eigenen Steinen belegtes Feld oder auf ein Feld ziehen, auf dem sich nur ein gegnerischer Stein befindet.

Ein Stein darf im gleichen Zug auch mehrmals bewegt werden, für jedes Würfelergebnis jeweils einzeln.

In diesem Beispiel also viermal die 6. Wird ein Spielstein auf ein Feld gezogen, das von einem einzelnen gegnerischen Stein besetzt ist, so wird dieser geschlagen.

Geschlagene Steine werden in die Mitte des Spielfelds auf die Bar gesetzt. Der Besitzer dieses Steins darf erst dann andere Steine ziehen, wenn er alle seine geschlagenen Steine von der Bar wieder zurück ins Spiel gebracht hat.

Hat der Spieler z. Feld setzen. Gezählt wird hierbei in der eigenen Spielrichtung. Kann kein Stein gesetzt werden, so verfällt der ganze Wurf und der Gegner ist am Zug.

Wurden mehrere Steine geschlagen, so müssen erst alle wieder ins Spiel gebracht werden, bevor der Spieler wieder ziehen kann.

Die Würfel müssen beide glatt auf dem Brett aufliegen. Ist ein Würfel angekippt oder auf einem Stein gelandet, wird mit beiden Würfeln neu gewürfelt.

Erst wenn der eine Spieler nach dem Setzen seine Würfel aufgenommen hat, ist der andere Spieler mit Würfeln oder Verdoppeln an der Reihe.

Bei Turnieren ist die Verwendung von Würfelbechern zwingend vorgeschrieben. Befinden sich alle 15 Spielsteine im Heimfeld, so darf mit dem Auswürfeln begonnen werden.

Kann mit einem Wurf ein Stein nicht direkt ausgespielt werden, so muss der Wurf im eigenen Heimfeld gezogen werden. Kann der Wurf nicht gezogen werden, weil nur noch auf niedrigeren Feldern Steine sind, so wird der höchste Stein ausgespielt.

Beispiel: Beim Auswürfeln würfelt der Spieler eine 2 und eine 4. Auf Feld 2 befinden sich noch Steine, auf Feld 4 aber nicht.

Befindet sich nun ein Stein auf Feld 5 oder 6, so muss dieser regulär gesetzt werden. Sind die Felder 5 und 6 dagegen ebenfalls leer, so wird statt von der Vier ein Stein vom nächstkleineren besetzten Feld herausgenommen.

Gewinner ist der Spieler, der zuerst alle Steine herausgewürfelt hat. Beim Auswürfeln ist auch folgendes möglich: Sitzt z. Er kann aber auch zuerst mit der Eins von Feld 6 auf Feld 5 rücken, und dann diesen Stein von Feld 5 mit der 6 herausnehmen.

Der Spieler muss die jeweiligen Augen verwenden, z. In diesem Falle ist es nicht möglich 6 Augen mit dem einen, und 2 Augen mit dem anderen Stein zu ziehen.

Man muss mit dem einen eine 5, mit dem anderen eine 3 ziehen. Wenn ein Spieler einen Zug macht, der nach den Regeln nicht zulässig ist, kann der Gegner verlangen, dass ein legaler Zug gemacht wird, muss es aber nicht.

Wenn es z. Hat ein Spieler alle Steine abgetragen und der Gegner zu diesem Zeitpunkt bereits mindestens einen eigenen Stein herausgewürfelt, so verliert dieser einfach.

Hat der Gegner noch keinen Stein herausgewürfelt, so wird das Spiel doppelt bewertet. Diese Situation wird Gammon genannt.

In dem Fall, dass der Gegner noch keinen Stein herausgewürfelt hat und sich zusätzlich noch mindestens ein Stein des Gegners im Home-Board des Gewinners oder auf der Bar befindet, zählt das Spiel dreifach.

Diese Gewinnstufe wird Backgammon genannt. Vor allem in Backgammon-Wettkämpfen kommt ein besonderer Würfel zum Einsatz, mit dem allerdings nicht gewürfelt wird.

Dieser Würfel wird Dopplerwürfel genannt und ist mit den Zahlen 2, 4, 8, 16, 32 und 64 beschriftet. Gewinnt während des Spieles einer der Spieler den Eindruck, dass er das Spiel gewinnen wird, so kann er dem Gegner den Dopplerwürfel anbieten.

Lehnt der Gegner das Angebot ab, so wird ihm das Spiel als verloren angerechnet. Akzeptiert der Gegner aber das Angebot, so erhält er den Dopplerwürfel mit der nach oben liegenden Zahl 2 als Hinweis darauf, dass das Ergebnis des Spiels verdoppelt wird.

Wenn dieser Spieler nun im weiteren Verlauf des Spieles zu der Meinung gelangt, dass er das Spiel gewinnen wird, kann er seinerseits dem Gegner den Dopplerwürfel anbieten.

Verdoppeln darf der Spieler, in dessen Besitz sich der Dopplerwürfel befindet, und zwar vor dem eigentlichen Würfelwurf mit den beiden Sechser-Würfeln.

Erst wenn der Gegner angenommen hat, darf dieser Wurf erfolgen. Wenn noch nicht verdoppelt wurde, steht beiden Spielern die Möglichkeit offen, dem Gegner ein Doppel anzubieten.

Wenn eine Verdopplung abgelehnt wird oder das Spiel durch Abtragen aller Steine endet, zählt es mit dem bis dahin erreichten Wert des Dopplerwürfels, wobei die abgelehnte Verdopplung nicht zählt.

Der Wert wird im Fall eines Gammons oder Backgammons mit zwei bzw. Backgammoning: When a player wins before their opponent has borne any pieces off, and still has at least one piece left either in their first quadrant or on the bar.

Backgammon is the 28th game we make here at CardGames. It's been requested a lot over the years, but the main reason it was never created was the custom graphics needed for it.

Well, finally we did it! Backgammon is the first game developed by CardGames. Winning a single game can take a long time, so we decided to just make the simplest version, without the doubling dice and tracking wins over many games.

However, if we get a lot of requests for that we might add it later. The game board and pieces are custom graphics made here at CardGames.

As always, bugs, requests, comments can be sent to admin cardgames. This website uses cookies to store your preferences, and for advertising purposes.

Read more in our Privacy Policy or manage your privacy settings. Click Deal to start the game. Change player Concede Speak Multiplayer.

Use your phone in landscape mode for a better experience. Classic mode. Reverse direction. Highlight moves.

Game speed. All games Spread cards. Interstitial ads. Use dark theme. Holiday themes. Hide Multiplayer button. Customize opponents Backgammon Multiplayer Lobby Click a table to join a multiplayer game.

Leave table Private table created The code for the table is: Give that code to whoever you want to play with, they can use it to join.

Or send the link below to them, if they click it they'll join automatically: OK. Join private table Please enter the code for the table: OK Cancel.

Want to create a table for just you and your friends?

App out of date Hi. A turn is completed when the player picks up his dice. Happy Halloween! Das System ähnelt demjenigen Lotto Beste Chancen Snookerturnieren. Zum Würfeln sollte immer ein Becher benutzt werden, um Manipulationen zu verhindern. Über Backgammon Regelwerk Spielregeln. Das Klappbrett stammt aus dem Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Soweit die Grundregeln der Chouette. Eine gute Einführung in das Eröffnungsspiel bei Backgammon. Highlight moves. Der Spieler muss die jeweiligen Augen verwenden, z. Disconnected Sorry, you were disconnected from the game for too long, we had to remove Premier League Top Scorer from the game so the others could keep playing. Jahrhundert v. Gewinner ist der Spieler, der zuerst alle Steine herausgewürfelt hat. Classic mode. Ein Stein kann nur auf einen offenen Punkt gesetzt werden, einen, der nicht von zwei oder mehr gegnerischen Steinen besetzt ist. Die Zahlen auf den zwei Würfeln bilden separate Bewegungen. Ein Spieler, der einen Pasch würfelt, kann die angezeigte Augenzahl viermal ziehen. lategreatliners.com › rules › German › rules.
Spielanleitung Backgammon

000-fache Ihres Einsatzes, bei denen Sie um Spielanleitung Backgammon spielen kГnnen. - Ihr Spieleshop

Aber keine Sorge, bei Backgammon gewinnt über lange Sicht der bessere Taktiker.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.